Energieausweis für Immobilien – Wie lange ist ein Energieausweis für eine Immobilie gültig? Energieausweis Pflicht in Deutschland

Energieausweis für Immobilien – Wie lange ist ein Energieausweis für eine Immobilie gültig? Energieausweis Pflicht in Deutschland. Der im Oktober 2007 eingeführte Energieausweis informiert über die energetische Qualität von Immobilien. Außerdem gibt er Aufschluss zum Energieeinsparpotenzial und ermöglicht eine rasche energetische Bewertung von Immobilien. Wer also eine Immobilie neu baut, verkauft, vermietet oder verpachtet, benötigt einen Energieausweis.

Energieausweis für Immobilien – Wie lange ist ein Energieausweis für eine Immobilie gültig? Energieausweis Pflicht in Deutschland

Energieausweis für Immobilien – Wie lange ist ein Energieausweis für eine Immobilie gültig? Energieausweis Pflicht in Deutschland

Energieausweis für Immobilien – Wie lange ist ein Energieausweis für eine Immobilie gültig? Energieausweis Pflicht in Deutschland

Der Energieausweis gilt seit dem 1. Januar 2009 für sämtliche Wohngebäude. Die Verpflichtung eines Energiepasses gilt für ein Nichtwohngebäude seit dem 1. Juli 2009.

Zudem werden die einzelnen Gebäudetypen dann noch differenzierter behandelt. Für jeden Gebäudetyp gibt es nämlich unterschiedliche Energieausweise. Außerdem hat auch nicht jeder Gebäudetyp eine Energieausweis Pflicht. Beispielsweise sind denkmalgeschützte Gebäude, Gewächshäuser sowie Ställe nicht von der Energieausweispflicht betroffen.

Wie lange ist ein Energieausweis für eine Immobilie gültig?

Dieses Jahr müssen sehr viele Energieausweise erneuert werden. Denn die Gültigkeit eines solchen erlischt nach 10 Jahren. Da es in der Zwischenzeit viele Neuerungen bezüglich der sogenannten EnEV gab, müssen sich Immobilienbesitzer bei Neubeantragung vorher sehr genau informieren. Denn in diesem Zeitraum haben sich die Regeln nochmals verschärft.

 

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) ist ein Teil des deutschen Wirtschaftsverwaltungsrechtes. Der Verordnungsgeber schreibt darin auf der rechtlichen Grundlage der Ermächtigung durch das Energieeinsparungsgesetz (EnEG)[1]Bauherren bautechnische Standardanforderungen zum effizientenBetriebsenergiebedarf ihres Gebäudes oder Bauprojektes vor. Die EnEV gilt für WohngebäudeBürogebäude und gewisse Betriebsgebäude, während andere ausgenommen sind. Quelle: Wikipedia.

 

Wenn ein Gebäude zum Verkauf oder zur Vermietung angeboten wird, müssen schon in der Immobilienanzeige Angaben zu den energetischen Kennwerten gemacht werden. Außerdem muss spätestens zu einer Hausbesichtigung ein Energieausweis als Kopie vorliegen, um dem Interessenten bei Bedarf ein Exemplar auszuhändigen. Eine weitere Neuerung war die Einführung einer zentralen Registrierstelle. Jeder erhält hier eine einzigartige Registriernummer für einen Energieausweis, über welche dann Stichproben gemacht werden können. Bei Verstößen können dann Bußgelder in Höhe von bis zu 15.000€ verhängt werden.

Energieausweis für Immobilien – Wie lange ist ein Energieausweis für eine Immobilie gültig? Energieausweis Pflicht in Deutschland

Welche Energieausweise gibt es?

Es gibt zwei Arten von Energieausweisen. Zum einen gibt es den bedarfsorientierten Energieausweis und zum anderen gibt es den verbrauchsorientierten Energieausweis.

Ein bedarfsorientierter Ausweis beruht auf Informationen, die sich aus der technischen Analyse des Objektes ableiten lassen. Mit ihm lassen sich objektive Aussagen zu den energetischen Eigenschaften der Immobilien treffen – denn diese Daten sind Nutzerunabhängig. Der verbrauchsorientierte Energieausweis nutzt Informationen zum Energieverbrauch der einzelnen Bewohner des Hauses. Hierbei werden Daten des Heizenergiebedarfs der letzten 3 Jahre herangezogen. Das schließt Warmwassererzeugung sowie Wärmeerzeugung durch Gas, Öl, Fernwärme oder Strom mit ein. Jedoch ist eine Beantragung eines Verbrauchsausweises nur bei einem Gebäude mit mindestens 5 Wohneinheiten möglich.

Energieausweis für Immobilien

Energieausweis für Immobilien

  • Bedarfsorientierter Energieausweis
  • Verbrauchsorientierter Energieausweis

Fazit

Um Sanktionen zu vermeiden, muss sich jeder Immobilienbesitzer bei Verkauf und Verpachtung um die Ausstellung eines Energieausweises kümmern. Die Gültigkeit von 10 Jahren sollte hier nicht außer Acht gelassen werden. Sollte Ihr Energieausweis bald ablaufen, müssen Sie ihren zertifizierten Energieberater kontaktieren, um sich einen neuen Energiepass ausstellen zulassen.